Bildung 4.0 – das Klassenzimmer flippt!

bildung4.0Am 31.5. lud Connected Kids Projektleiter Dr. Paul Kral zu einem ganz besonderen Event in das T-Mobile Center ein. Einen Abend lang standen Schülerinnen und Schüler sowie die engagierten Lehrerinnen und Lehrer, die das Konzept Flipped Classroom bereits erfolgreich einsetzen, im Mittelpunkt einer Bildungsveranstaltung. Stefan und Joe waren in unterschiedlichen Rollen mit dabei…

 

Seit 2013 unterstützt T-Mobile Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und auch Eltern dabei, die vielfältigen Möglichkeiten beim Lernen mit digitalen Geräten zu entdecken. Die Connected Kids Pädagoginnen und Pädagogen bieten neben didaktischem Know-How auch die Möglichkeit, Schulen mehrere Wochen mit mobilem Internet und Tablets auszustatten. Außerdem gibt es einen eigenen Blog zum Projekt, auf dem pädagogische Konzepte, Apps für Schule und Unterricht sowie viele weitere Anregungen rund um das Thema digitale Medien in Lehr- und Lernprozessen vorgestellt und veröffentlicht werden.

Bei der Veranstaltung 4.0 waren auch wir von Flipped Classroom Austria mit dabei.
Joe präsentierte mit seinen Jugendlichen aus dem Gymnasium Polgarstraße die Flipped History Class, also den umgedrehten Geschichtsunterricht. Das Video von Bildungs TV zu Inverted Classroom diente dabei als Opener für die gesamte Veranstaltung:


Auf der Bühne berichteten Alexandra, Natalie, Jiwei und Patrick dem interessierten Publikum ihre Erfahrungen mit dem umgedrehten Unterricht:

Beim anschließenden Round Table zeigten sie den Lehrerinnen und Lehrern, wie man selber einfache Lernvideos mit einer App gestalten kann.

Round Table Polgargym

Schülerinnen und Schüler erklären die App „Explain Everything“

Als Keynote-Speaker wurde der Autor Ralph Müller-Eiselt (gemeinsam mit Jörg Dräger: „Die digitale Bildungsrevolution“) eingeladen, der vor allem über die Entwicklungen im Bereich der digitalen Bildung in den USA sprach.

Gleich im Anschluss wurde unter der Leitung von Moderatorin Corinna Milborn über seine Aussagen und Erkenntnisse diskutiert. Stefan war Teil dieser hochkarätigen Diskussionsrunde, an der auch noch Barbara Geyer-Hayden von

Stefan in Action (Foto von T-Mobile Presse)

Stefan in Action (Foto von T-Mobile Presse)

der FH Burgenland und Elke Lackner von der Universität Graz teilnahmen.
Unterstützt wurde die Diskussion durch das Web-Tool padlet.com, auf dem auch jetzt noch die wichtigsten Punkte der Gesprächsrunde nachzulesen sind: https://padlet.com/paukral/f1jndnnthzmo

 

 

 

Nicht vorenthalten möchten wir euch auch den Video-Beitrag zur Veranstaltung:

Für uns eine sehr gelungene Veranstaltung mit vielen interessanten und spannenden Gesprächspartner. Besonders schön: So viele begeisterte Kinder und Jugendliche erleben zu dürfen, die mit Stolz ihre Schulprojekte einem Fachpublikum präsentierten!

Weitere Informationen zur Veranstaltung findet ihr hier:

Blogbeitrag auf Connected Kids: http://kids.t-mobile.at/connected-kids-2016/

Die Kids der Polgarstraße: http://www.connected-kids.at/?p=9366

Fotos zur Veranstaltung: https://www.flickr.com/photos/t-mo-austria/albums/72157669143893515/page3

Bookmark the Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.